Startseite » Neues Institut für moderne Radiochirurgie bietet als Erstes in Spanien nicht-invasive stereotaktische Radiochirurgie-Technologie der nächsten Generation an
 Neues Institut für moderne Radiochirurgie bietet als Erstes in Spanien nicht-invasive stereotaktische Radiochirurgie-Technologie der nächsten Generation an

Neues Institut für moderne Radiochirurgie bietet als Erstes in Spanien nicht-invasive stereotaktische Radiochirurgie-Technologie der nächsten Generation an

Das Institut für moderne Radiochirurgie mit der innovativsten und einzigartigsten Technologie Spaniens wird bald im Krankenhaus Viamed Virgen de la Paloma eröffnet.

  • Im Institut arbeitet ein medizinisches Team unter Leitung des anerkannten Neurochirurgen Professor Kita Sallabanda mit technischer Unterstützung von Mercurius Health und Viamed Salud.
  • Das Institute of Advanced Radiosurgery nutzt als erste Einrichtung in Spanien das ZAP-X®-System. Dabei handelt es sich um ein Strahlentherapiegerät für die stereotaktische Radiochirurgie (SRS) zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten wie Tumoren und gutartigen Erkrankungen von Gehirn, Kopf und Hals.

Madrid, 27. August 2021. Mercurius Health, ein Ärzteteam unter der Leitung von Prof. Kita Sallabanda und Viamed Salud arbeiten zusammen, um das Institut für moderne Radiochirurgie im Krankenhaus Viamed Virgen de la Paloma zu eröffnen. Das neu geschaffene Institut ist auf die wirksame Behandlung von Hirntumoren, Kopf- und Halskrebs sowie von neurologischen Schmerzen unbekannter Ursache spezialisiert und setzt dabei die innovativsten Techniken und Technologien ein. Alle Patienten erhalten eine individuelle Behandlung, bei der die Genesung und die Lebensqualität während des gesamten Prozesses im Mittelpunkt stehen.

Das Institut für moderne Radiochirurgie, das in Kürze offiziell vorgestellt wird, wird im Krankenhaus Viamed Virgen de la Paloma in Madrid angesiedelt und ist das erste Zentrum in Spanien, das über eine Einheit mit diesen Merkmalen verfügt. Das Projekt wird von dem renommierten Neurochirurgen Professor Kita Sallabanda geleitet. Er ist Präsident der Spanischen Gesellschaft für Radiochirurgie (SER), Associate Professor an der Universidad Complutense von Madrid und Arzt am Hospital Clínico Universitario San Carlos und wird mit führenden Ärzten und Experten von renommierten Gesundheitseinrichtungen zusammenarbeiten. Mercurius Health, ein internationaler B2B-Anbieter von modernen Onkologielösungen, wird das Institut für moderne Radiochirurgie technologisch unterstützen.

Hauptziel des Instituts ist es, den Patienten die neuesten Techniken zur Krebsbehandlung anzubieten. Darüber hinaus werden Ausbildung und Forschung zwei grundlegende Säulen des Instituts für moderne Radiochirurgie sein, um weiterhin die wirksamsten Behandlungsmethoden entwickeln zu können.

ZAP-X®, Pionier-Technologie in Spanien

Das Institut für moderne Radiochirurgie wird mit dem ZAP-X®-System arbeiten, das erste seiner Art in Spanien. Es handelt sich um ein Strahlentherapiegerät, das für die stereotaktische Radiochirurgie (SRS) zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten wie Tumoren und gutartigen Erkrankungen von Gehirn, Kopf und Hals entwickelt wurde. Im Gegensatz zu anderen Technologien minimiert ZAP-X® die Möglichkeit unbemerkter Bewegungen des Ziels während der Behandlung und liefert eine sehr hohe Behandlungspräzision, ohne umliegende gesunde Strukturen zu schädigen. Die klinischen Anwendungsbereiche dieser Technologie sind hauptsächlich: 

  • Primäre/metastasierte Hirntumore. 
  • Funktionelle Erkrankungen (z. B. Trigeminusneuralgie). 
  • Gefäßerkrankungen (z. B. AVM). 
  • Kopf und Hals. 
  • Gutartige Tumoren (Neurinome, Meningeome und Hypophysenadenome).

Mit diesem Projekt verfolgt das Krankenhaus Viamed Virgen de la Paloma das Ziel, mithilfe eines spezialisierten Ärzteteams mit anerkanntem nationalem und internationalem Prestige in dieser Art von Behandlung hinsichtlich modernster Technologien führend auf dem spanischen Gesundheitssektor zu werden.

Über das Ärzteteam

Prof. Kita Sallabanda Díaz verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Neurochirurgie. Er hat die Werke „Treaty of Radiosurgery“ (2012) und „Guide to Brain Metastasis“ (2015) verfasst und Artikel in zahlreichen spanischen und internationalen wissenschaftlichen Medien veröffentlicht. Er ist Präsident der Spanischen Gesellschaft für Radiochirurgie und des Ausschusses für Neuro-Onkologie des Hospital Clínico de Madrid. In der Lehre ist er Associate Professor an der Universidad Complutense de Madrid, Dozent am Klinischen Krankenhaus San Carlos in Madrid und Professor des internationalen Masterstudiengangs für Radiochirurgie des zentralen Nervensystems. Er und ein Team renommierter Fachleute werden die medizinischen Fachkräfte anleiten, die mit dem Institut zusammenarbeiten.

Über Mercurius Health

Mercurius ist ein international führender Anbieter von B2B-Onkologiedienstleistungen in den Bereichen Strahlentherapie, Brachytherapie und Nuklearmedizin und in Portugal, dem Vereinigten Königreich, Spanien, Mosambik, Angola und Rumänien vertreten. Wir helfen Krankenhäusern und Krebszentren, ihre Patienten besser zu versorgen und das volle Potenzial der Technologie auszuschöpfen, um die Lebensqualität der Patienten zu steigern. Wir verfügen über ein multidisziplinäres Team von 120 Onkologieexperten, die Krankenhäuser und Krebszentren beraten, schlüsselfertige Projekte durchführen und komplexe Probleme lösen, um den Patienten die bestmögliche Versorgung zu bieten.

Über Viamed Salud

Viamed Salud ist eine der führenden Krankenhausgruppen auf dem spanischen Markt und wurde im Jahr 2001 gegründet. Viamed Salud verfügt über 11 Krankenhäuser und 15 Gesundheitszentren in Andalusien, Aragonien, Katalonien, La Rioja, Murcia und Madrid. Ziel der Gruppe ist es, in den Regionen, in denen sie präsent ist, einen gesundheitlichen Mehrwert für die Bevölkerung zu schaffen und dabei stets die höchsten Qualitätsstandards für die Patienten einzuhalten.

Die Gruppe besteht aus 2.300 hochqualifizierten und auf die Behandlung verschiedener Pathologien spezialisierten Fachkräften, wobei die persönliche und enge Betreuung der Patienten im Vordergrund steht. Ihre Krankenhäuser zeichnen sich durch moderne Ausrüstung und die neueste medizinisch-chirurgische Technologie sowie durch eine Politik des Respekts und der ökologischen Nachhaltigkeit aus.

Ansprechpartnerinnen für die Medien sind Cristina Cañadas und Nayua Pérez von der Viamed Kommunikationsabteilung. 

Tel.: 91 639 77 00

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert